Fechten

Fechten wurde 1982 bei J+S aufgenommen. Die Entwicklung dieser Sportart stagniert in den ersten zehn Jahren auf sehr niedrigem Niveau und wird in dieser Zeit vor allem in der Westschweiz ausgeübt.

Solange Emmenegger

Wann war dein erster J+S-Kurs als Teilnehmerin?

2013

Welcher ist dein Sportverein?

Wie kannst du deinen Sport mit einem Wort (nur einem) beschreiben?

Kreativ

Welche andere J+S-Sportart hättest du neben derjenigen in deinem Interview machen können?

Reiten

Fechten wurde 1982 bei J+S aufgenommen. Es braucht aber Zeit, um zwischen J+S und dem Schweizerischen Fechtverband gemeinsame Strukturen aufzubauen. Ziel ist es, J+S-Leiterinnen und -Leiter als Assistentinnen und Assistenten von Fechtmeisterinnen und -meistern, die im Ausland ausgebildet werden, einsetzen zu können. Der freiwillige Schulsport wird mobilisiert, damit das Fechten nicht auf die Fechthallen beschränkt bleibt. In den 1990er-Jahren führen diese Bemühungen dazu, einen Sport für alle zu schaffen. Mit dem Projekt «J+S 2000» werden die Leiterausbildung und der Einsatz von drei Waffengattungen modernisiert. Die Entwicklung der Disziplin ist in der Deutschschweiz ausgeprägter und das Fechtmeisterdiplom wird in die J+S-Ausbildung integriert.

Das finde ich immer wieder schön, dass man die Kinder begeistern kann, zum nachher das Fechten weiterzuverfolgen

Solange Emmenegger

Weitere Inhalte entdecken