Handball

Handball wurde 1972 bei J+S aufgenommen und gehört zu den wichtigsten Mannschaftssportarten des Sportförderungsprogramms des Bundes.

Daniel Willi & Urs Mühlethaler

Wann war dein erster J+S-Kurs als Teilnehmer?

Daniel Willi: 1985

Urs Mühlethaler: 1973

Welcher ist dein Sportverein?

Daniel Willi: Wacker Thun

Urs Mühlethaler: BSV Bern

Wie kannst du deinen Sport mit einem Wort (nur einem) beschreiben?

Daniel Willi: Leidenschaft

Urs Mühlethaler: Hölleluja

Welche andere J+S-Sportart hättest du neben derjenigen in deinem Interview machen können?

Daniel Willi: Leichtathletik

Urs Mühlethaler: Skifahren

Handball profitierte in den 1970er- und 1980er-Jahren stark von J+S. Das Sportprogramm unterstützte diese Sportart, die in der Deutschschweiz vor allem in Universitäten und Lehrerseminaren bereits boomte. In der lateinischen Schweiz war Handball weniger beliebt. Ende des letzten Jahrhunderts liess der Boom etwas nach. Anfang der 2000er-Jahre konnte sich Handball jedoch in der Westschweiz dauerhaft etablieren, insbesondere dank der Unterstützung von J+S. Handball wird als Schulfach von den Lehrkräften stark gefördert, denn diese Sportart erfordert von allen Spielerinnen und Spielern nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern auch taktische Kompetenzen.

(…) also die erste Erinnerung war ein roter Ordner, der bei uns in der Turnhalle stand

Daniel Willi & Urs Mühlethaler